ORDNUNGSTHERAPIE

NACH JOHANNA ARNOLD

„Die magnetische Energie ist die elementare Energie, von der das gesamte Leben des Organismus abhängt.“                         (Werner Heisenberg, Physiker)

Dem Arzt Franz Anton Mesmer (1734-1815) kommt der Verdienst der Wiederentdeckung zu.

Die Berührung zum Zweck des Heilens gibt es in allen Kulturen. Die ältesten Darstellungen finden sich auf Gefäßen aus dem alten Ägypten. Auch aus dem alten Griechenland sowie dem Römischen Reich sind Überlieferungen bekannt. Paracelsus gebrauchte den Magnetismus um Krankheiten zu therapieren.

Johann Wolfgang von Goethe stellte fest: „Der Magnetismus ist eine allgemein wirkende Kraft, ein jeder Mensch besitzt sie, nur nach seiner Individualität verschieden und seine Wirkungen erstrecken sich auf alles und auf alle Fälle. Die magnetische Kraftwirkung des Menschen erstreckt sich auf alle Menschen, auf Tiere und Pflanzen.“

Arthur Schopenhauer (Philosoph) äußerte sich zur Wiederentdeckung des Heilmagnetismus wie folgt: „Wer an die Tatsache des Heilmagnetismus nicht glaubt, der ist nicht ungläubig, sondern unwissend zu nennen.“

Der deutsche Chemiker Justus von Liebig formulierte: „Magnetismus ist eine Kraft. Eine Kraft lässt sich nicht sehen, wir können sie mit unseren Händen nicht fassen. Um sie in ihrem Wesen und ihrer Eigentümlichkeit zu erkennen, müssen wir ihre Äußerungen studieren und ihre Wirkungen erforschen.“

Wie wirkt Magnetismus

So wie die Erde von einer Atmosphäre und einem Magnetfeld geschützt ist, so ist auch der physische Körper durch sein Aura-Feld und einem magnetischen Feld umgeben. Er unterstützt den feinstofflichen und grobstofflichen Körper, z.B. Energieblockaden zu lösen.  Durch eine Harmonisierung gewinnt der Körper seine Eigenregulation zurück.

Im Grunde wirkt sich der (Heil-)Magnetismus günstig auf alle körperlichen und seelischen Bereiche aus. Er kann gezielt bei Schmerzen und Entzündungen  eingesetzt werden, begleitend bei  schweren Erkrankungen (z.B.  Nebenwirkungen bei Chemotherapie), er verbessert die  Blutzirkulation,  stimuliert das  Immunsystem,  wirkt bei  Herz-Kreislauf Problemen und  Nervosität,  klärend und wohltuend bei  Erschöpfungszuständen, bei  psychosomatischen Störungen  (z.B. Migräne, Verdauungsproblemen, Hautproblemen),  Gelenkschmerzen  (Bandscheiben, Ischias,  Arthrose), bei  Phantomschmerzen  (z.B. nach Amputationen),  schulmedizinisch nicht begründbaren Beschwerden, bei Jetlag  sowie unterstützend bei  Organstörungen.

(Quelle: 2011, aus dem Buch „Mit deinen Händen heilen“ von Johanna Arnold)

Behandlung

Eine heilmagnetische Behandlung wird bekleidet im Sitzen und Liegen durchgeführt und als sehr angenehm und entspannend empfunden.
Dauer: ca. 45 – 60 Min. incl. Nachruhe, Ausgleich: EUR 65,00

Sie möchten einen Behandlungstermin vereinbaren

Tel. 09123/9789-77 oder per Mail:  info@andrea-walter.de 

„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare“           (Christian Morgenstern) 

logo-heilmagnetismus Mitglied im Netzwerk Heilmagnetismus

Darauf darf ich Sie hinweisen: Eine heilmagnetische Behandlung ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt. Es wird keine Diagnose gestellt und kein Heilversprechen gegeben.

© Gefuehlswelten  ORDNUNGSTHERAPIE