PHILOSOPHIE

    PRAXIS FÜR SEELISCHE GESUNDHEIT 

juistrad

 

Gefühle • erkennen • benennen • gestalten – aber wie ?

Indem wir die Achtsamkeit in unseren Alltag einladen, erlangen wir Erkenntnis über unsere Gedanken, unsere Gefühle (körperlich und mental), unser Handeln, unsere Art der Kommunikation

Blockierende Gefühle und selbst-sabotierende Gedanken verhindern ein unbeschwertes Leben. Ein Großteil unseres persönlichen Potentials bleibt dadurch meist ungenutzt.

Viel zu oft, übergeben wir die Macht darüber, wie wir uns fühlen, und somit unser Wohlbefinden, an Mitmenschen und Situationen. Wie Marionetten hängen wir dann an Fäden, und werden, im wahrsten Sinne des Wortes, „gelebt.“

Gefühle sind erste Hinweise

… nur schenken wir Ihnen oft zu wenig Aufmerksamkeit.
Herausfordernde Situationen in unserem Leben haben häufig mit unerwünschten Emotionen zu tun. Selbstzweifel, Scham, Ängste, Überforderung, Schuld, u.a..

Gefühle geben uns wertvolle Signale

… es lohnt diese aufzugreifen und näher zu betrachten. Gefühle steuern wie wir uns anderen gegenüber verhalten, reagieren und diese wahrnehmen.

Die Klärung von Gefühlen wirkt sich positiv auf emotionaler und körperlicher Ebene aus

… da sich die Anzahl von inneren und äußeren Konfliktsituationen verringern, und Sie mehr Gelassenheit, innere Stabilität, Leichtigkeit und Freude erfahren. Dies führt zu mehr Wohlbefinden, Gesundheit und Lebensqualität. 

Gefühle entstehen aus unseren Gedanken – sie verursachen körperliche Reaktionen

… so können anhaltend, emotionale Belastungen zu den vielfältigsten, körperlichen Symptomen (z.B. Gelenk- und Rückenschmerzen, Migräne, Herzrasen, etc.) sowie ernsten Erkrankungen (z.B. Burn-out, Herz- infarkt, Alkoholismus, Krebs, etc.) führen.

Bei ersten Anzeichen auf körperlicher Ebene ist es sinnvoll, neben einem Arztbesuch, auch seine Gefühle zu klären. Bedingt durch die Wechselwirkung von Psyche, Nerven- und Immunsystem (Psychoimmunologie) kann die Heilung von Erkrankungen, durch blockierende Emotionen und mentale Muster, verhindert werden.

 

CHANCEN  &  GEWINN

Wo belastende Emotionen Begrenzung erschaffen, kann durch Achtsamkeit, Entspannung, die Aktivierung von positiven Kräften, und einer Neuausrichtung von Gedanken, Einstellungen und Erwartungen, neues Bewusstsein entstehen.

Der Einsatz verschiedener Techniken – sogenannten Tools – hierzu gehören Gespräche, Systemik, Arbeit mit inneren Bildern und dem „Inneren Kind“, KIP, energetische Psychologie und andere  unterstützen bzw. ermöglichen den Zugang und das Lösen von Blockaden. Damit Sie ihr Leben eigenverantwortlich und unabhängig, nach Ihren Maßstäben gestalten. 

Eine geklärte, ausgewogene Gefühlswelt erlaubt:

 unterschiedliche Perspektiven einzunehmen,
⇒ neue Lösungen zu finden,
 
 bisher unbeschrittene Wege auszuprobieren,
⇒ Herausforderungen anzunehmen,
⇒ persönliches Potential zu entfalten.

Dies führt zu einer Fülle an Wahlmöglichkeiteninnerer Ruhe und erhält Ihre Gesundheit.

Gerne begleite ich Sie geschäftlich und privat.

Karriere          Beruf(ung) 

 Schule             Familie

 Beziehungen    Lebensgestaltung

Persönlichkeitsentwicklung

Gestalten Sie Ihre Gefühle und ihr Lebenaktiv.

 

 

 

 

©Gefuehlswelten  PHILOSOPHIE